Öffentliche Bekanntmachungen

Die Gemeindevertretung und Ihre Ausschüsse haben die Arbeit aufgenommen. Im Juli und September tagte unter dem Vorsitz von Guido Schulenberg der Aufsichtsrat der Wald - und Seeblick Camp GmbH (eine 100% Gesellschaft der Gemeinde). Eingeladen wurden auch die Geschäftsführung, der Gesellschafter sowie das Beteiligungsmanagement im Amt Malchow. Damit traten alle Organe in Amtsbegleitung nach der Wahl schon mehrfach zusammen, um Belange der für uns so wichtigen GmbH zu beraten. Unsere Gäste erwarten zurecht, dass sie ein gutes Serviceangebot in bester Naturlage am Ostufer des Plauer Sees bekommen. Daran arbeiten nun alle Quartiergeber, Organträger und Gemeindevertreter mit sachkundigen Bürgern. Zislow soll weiterhin attraktiv für Bürger und Touristen sein.

 

Die Aufgaben des Aufsichtsrates sind in einem Gesellschaftsvertrag niedergelegt, der regelmäßig durch die Gemeindevertretung an die Kommunalverfassung angepasst wird. Zuletzt Ende 2018.

 

Zu den Aufgaben des Aufsichtsrates gehört die Überwachung und Beratung der Geschäftsführung, sowie die Zustimmung zu besonderen Geschäften. Dieses Gremium gibt dem Gesellschafter Beschlussempfehlungen.

 

Folgende wichtige Beschlüsse wurden gefasst:

 

Beschlüsse im Aufsichtsrat: In Kenntnis des Sonderberichtes der Wirtschaftsprüfer entlastet der neu gewählte Aufsichtsrat das alte AR - Gremium nicht vollständig. Die Geschäftsführung ist entlastet.

 

Gesellschafterbeschluss: Der Gesellschafter der Wald - und Seeblick Camp GmbH hat der Geschäftsführung für das Jahr 2015 Entlastung erteilt und das Jahresergebnis 2015 mit Verwendungsbeschluss festgestellt.

 

Die Geschäftsführung ist beauftragt, wichtige Investitionsentscheidungen für unsere Gäste vorzubereiten und mit der Wirtschaftsplanung ab 2020 vorzustellen. Die Geschäftsführung soll dabei auch ein Konzept für eine bessere Strandversorgung vorlegen.

 

Ende August 2019 tagte der Finanzausschuss unter Führung von Gunther Hanke. In der Beratung wurden die gemeindlichen Finanzdaten einschließlich der 100% Gesellschaft Wald - und Seeblick Camp GmbH betrachtet und wirtschaftlich eingeordnet, vorliegende Wirtschaftsprüfungsberichte gewürdigt, ein Statusbericht zur Bilanzarbeit gegeben, die Eröffnungsbilanz der Gemeinde vorgestellt, die Entwicklung der Kredite / Verbindlichkeiten dargestellt und der Haushaltsentwurf für 2019 besprochen und einstimmig als Beschlussempfehlung in die Gemeindevertretung gegeben.

 

Anfang September tagte der Bauausschuss unter Führung von Daniel Kyek in Grundstücksangelegenheiten, zur Wohnungswirtschaft (energetische Verbesserung im Dachbereich gemeindeeigener Immobilien), zur Flächengestaltung am Strand (Verbesserung der Uferzone), Sicherungsmaßnahmen im Bereich der kurrelevanten Spielplätze und Wege, Parkplatzsituation an der Kirche, Maßnahmen der Gemeinde im Zusammenhang des Ausbaus der Kreisstraße MSE6 zwischen Stuer und Suckow, Ausbau / Verbesserung der Straßenbeleuchtung und Radwege und vieles mehr. Die Beschlussempfehlungen werden Zug um Zug je nach Bearbeitungstand an die Gemeindevertretung zur weiteren Beratung protokolliert weitergeleitet.

 

Am 16. September 2019 wurde zur 2. Gemeindevertretersitzung durch den Bürgermeister Uwe Albrecht eingeladen. Diese öffentliche Sitzung wurde am 25. September 2019 mit Bericht und Dank des Bürgermeisters von interesssierten Bürgern begleitet. Anregungen und Hinweise gab es zur Einwohnerfragestunde diesmal nicht. Es ist im wahrsten Sinne des Wortes Ortsfrieden nicht nur in das Gemeindehaus eingezogen, sondern viele ehrenamtliche gute Taten bereichern unsere gute Nachbarschaft über Dorfgrenzen hinweg. Gern nehmen wir Ihre Hinweise und Anregungen weiter auf und bedanken uns für das ehrenamtliche Wirken.

 

Nach erfolgreicher Finanzarbeit der aktuelleren Jahre prüft die Verwaltung zusätzliche Tilgungsmöglichkeiten ohne Vorfälligkeitsentschädigungen. Die Gemeinde beschließt auch eine Radwegeverbesserung und eine engergetische Verbesserung im Langen Haus im Umfang noch vorhandener Haushaltsmittel 2019. Kredite werden hierfür schon 3 lange Jahre nicht mehr benötigt. Alle Anstrengungen gelten der Reduzierung unserer Verschuldung, aber wir planen auch maßvoll im Bereich Wohnungs - oder Wegebau zur energetischen Verbesserung oder für mehr Sicherheit und Komfort der schon vorhandenen Bausubstanz. Personelle Kapazitäten zu

finden ist unsere größte Herausforderung. Bei offenem Wetter können sicherlich Arbeiten auch oder gerade im Winter realisiert werden.

 

Mit Feststellung der ersten Jahresabschlüsse 2012 bis 2015 (Einführung des neuen Haushaltsrechts) und Entlastung der damaligen Bürgermeister haben wir auch einen Haushaltsbeschluss 2019 herbeigeführt, der diese Maßnahmen in einen geordneten Finanzrahmen setzt.

 

Ihr Bürgermeister

Uwe Albrecht<< Neues Textfeld >>

 

 

 

 

Veröffentlichung der Machbarkeitsstudie zur Renaturierung Satower Bach:

Titelblatt zur MBS Satower Bach.pdf
PDF-Dokument [476.0 KB]

Aktuelles

Erfahren Sie alles über unsere Termine und aktuelle Veranstaltungen.

Kontakt

Sie erreichen uns unter:

 

Telefon: (+49) 039924 2211

E-Mail: info@gemeinde-zislow.de

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gemeinde Zislow